Posts mit dem Label Bloghausen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bloghausen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, August 26, 2011

Blog like nobody is watching

Kings On Parade by Prozac74
Kings On Parade, a photo by Prozac74 on Flickr.



So steht es so wunderschön in Anke Gröners Header. Nicht so leicht, wenn man dann aber erfährt, dass durchaus somebody is watching. Naja, immerhin gab es Lob für Text und Bild und überhaupt und ich denke (also, der Hübsche denkt das, ich habe eher ganz schnell zurücküberlegt, was ich so alles jemals geschrieben habe), wenn ich in diesem Kreis wirklich jemandem auf die Füsse getreten wäre, dann hätte man mir nicht so nett mitgeteilt, dass meine högschtgeheime Bloggeridentität aufgedeckt wurde.


Das nächste Kindergeburtstagskuchenrezept wird es hier btw. erst wieder Ende März 2012 geben, heute wurde Little Q.s Geburtstagsmarathon im Kindergarten nämlich mit, weil tropische Temperaturen, Eis für alle statt den eigentlich bestellten Krümelmonstermuffins beendet (War übrigens ein Riesenerfolg: zwei Packungen Eis, Karamell- und Erdbeersosse, Schokokruste zum drüberschütten, meine gesammelten bunten Dekostreusel für Cupcakes und so, Erd-, Heidel- und Himbeeren und ungefähr 10 Kinder waren selig.)

Dienstag, März 22, 2011

Schlemmen für den guten Zweck

mySwissChocolate hat eine Werbeaktion zugunsten von Japan gestartet (natürlich auch zugunsten von mySwissChocolate, aber das sei ihnen gegönnt.)
Ich bin von She mit einem Gutschein für Schokolade zum Selberzusammenstellen beschenkt worden und darf nun 10 weitere Blogger mit einem Gutschein beschenken.
Wie das alles funktioniert, könnt ihr hier nachlesen.
Also: ich finde, folgende 10 haben Schokolade verdient:


Maultaschen oder Ravioli
Schoggiqueen
Anke Gröner
Neues von der Pampersfront
My
Ute
Frau Schussel
Quartalsstrickerin
ManatiMum
Kassiopeia

Freitag, März 04, 2011

Endspurt für Lucas

Meine Lieben,
nicht vergessen: heute bis Mitternacht können Sie noch für die wunderbaren Auktionen rund um die Aktion "Helden für Lucas" mitbieten. Auch hier bei mir. Ich bin ganz begeistert, dass Wunsch-Amelie und -Längsgeteilt zusammen schon fast zwei Typisierungen einbringen werden. Geht da noch mehr? Vielen Dank auf jeden Fall für den Vertrauensvorschuss!
Jetzt aber: schnell noch mal eine Runde drehen und mitbieten!

Mittwoch, März 02, 2011

Helden für Lucas reloaded

Meine Lieben,
ich bin ja hin und weg über die Gebote, die bisher für die "Helden für Lucas"-Auktion hier eingetrudelt sind. Dankedankedanke!

Ganz frisch gibt es übrigens einen ganz besonderen Beitrag zur Aktion:
Blanka, die ich noch aus den Anfängen meiner Forenzeit "kenne", versteigert zugunsten der "Helden für Lucas"-Aktion eine Woche Familienurlaub auf ihrem Reiterhof in Slowenien.

Klicken Sie doch mal rüber!

Sonntag, Februar 27, 2011

Helden für Lucas II: Hintern hoch gekriegt

So. Nachdem ich meine Runde durch die teilnehmenden Blogs fertiggedreht habe, habe ich immer deutlicher den Tritt in meinen Hintern gespürt. Also: auch hier gibt es nun was zugunsten der DKMS / der Aktion "Helden für Lucas" zu ersteigern.


Für Mädchenmütter, -grossmütter, -patentanten etc. gibt es eine Amelie in Wunschdesign (limitiert duch meine Stoffvorräte und Stickdateien, aber ich denke, da sollten wir einiges hinbekommen.) und Wunschgrösse (86/92 - 146/152) zu ersteigern. Meine bisherigen Beispiele sehen zB so aus:

Aktuelles Gebot: 50 Euro


Für Jungsmütter, -grossmütter, -patentanten etc. gibt es als zweite Auktion ein Längsgeteilt in Wunschdesign (limitiert duch meine Stoffvorräte und Stickdateien, aber ich denke, da sollten wir einiges hinbekommen.) und Wunschgrösse (86/92 - 146/152) zu ersteigern. Meine bisherigen Beispiele sehen zB so aus:

Aktuelles Gebot: 50 Euro


Gebote (bitte jeweils mit dem Stichwort "Amelie" oder "Längsgeteilt") bitte in den Kommentaren oder per Mail an die Adresse rechts. Ausschlaggebend ist jeweils die Uhrzeit des Kommentars oder der Mail (die Kommentare sind zwar auf moderiert, ich sehe aber die Zeit). Die Gebote sind bindend. Die Auktion läuft bis Freitag, 4. März, 0:00h, danach werde ich mich mit den Gewinnern auf Design etc. einigen. Porto (EU, CH) übernehme ich, Spendenquittung wird es keine geben, die Überweisung an die DKMS wird aber dokumentiert werden.

So, dann hoffe ich auf viele Gebote. Denken Sie dran: das ist Ihre einzige Chance, für Geld ein QuLe-Software-Original zu ergattern. Und Sie tun was Gutes damit!

Vielen Dank, Yve, für diese wunderbare Aktion.

Dienstag, Februar 22, 2011

Hausbesuch

Kati hat es ja schon geschrieben: wenn man sich auf ein Offlinetreffen einlässt, weiss man auch nach jahrelanger Onlinebekanntschaft nur bedingt, worauf man sich einlässt. Bei uns wusste ich immerhin nach der Gartyparty vor zwei Jahren, dass wir zwei uns verstehen.

Aber Kati macht Nägel mit Köpfen und so waren 4 Kawalds bei 4 Brüllens für 4 Tage (oder so) zu Besuch. (ich habe ja einen Horror davor, mit Kindern weit Auto zu fahren und die Aussicht auf unseren Sommerurlaub treibt mir jetzt schon die Stresspickel auf die Stirn, deswegen bin ich nochmal extra beeindruckt davon, mal mit Kind und Kegel durch die halbe Welt zu fahren....)


Jetzt aber:


Frau Kawald:

  • kann alle an die Wand reden (ja, auch mich)
  • aber nur, wenn Little Q. schläft. Den stösst niemand vom Extremkommunikatorthron.
  • ist meine persönliche Rollschneiderqueen (wie sie den Damen im Stoffladen in Basel die vernünftig dimensionierte Schneidematte aus den Vorräten unter der Theke rausgeleiert hat...) Ich werde nun nie wieder Stecknadeln zum Zuschneiden brauchen, Handy, Fernbedienung und Martiniglas tuns auch (Sorry nochmal, dass ich das in einem Zug leer getrunken habe. Ich hatte Durst und dachte, es wäre mein Wasser). Und jetzt, mit richtiger Matte und scharfer Klinge, kann ich auch verstehen, wie man sich da selbstverstümmeln kann.
  • ist die schnellste Shirtnäherin, die ich kenne (gut. Ich kenne da jetzt nicht sooooo viele in live. Aber sie ist echt fix). Und ich kann jetzt Tricks, das glaubt keiner. Q. hat auch noch eins in kurzärmlig mit Kapuze, aber das ist in der Wäsche)
  • hat mein Stofflager mal kurz explodieren lassen.
  • hat mich um den Schlaf gebracht. Mehrere Tage hintereinander weit nach Mitternacht ins Bett, das muss Jahre her sein..... Aber was solls: reden, lachen, schneiden, nähen, lästern, reden, lachen und so, das will zelebriert werden.
  • Wurde leider von unserem Matratzenangebot wieder rückentechnisch lahmgelegt. Sorry.


Die grossen Kinder:

haben sich vom ersten Moment an perfekt verstanden. Auch wenn Q. noch am dritten Tag ankam: "Mami, wie heisst das Mädchen nochmal?" ;-). Sie haben stundenlang gemalt, gebastelt, Lego (Ritter und Polizei) gespielt, sich dann auch mal angegiftet und gebockt, dann wieder gemeinsam "Urmel" gekuckt, schön. Richtig schön. Jeden Abend nach dem Essen sind sie in "Sportklamotten" nach oben auf den Speicher verschwunden und haben "Sport" gemacht. Q. kann jetzt Rolle vorwärts und rückwärts an den Ringen und noch einiges, was er uns heute abend vorführen will. Sie haben übrigens auch die Kleinen immer miteinbezogen und deren Streitigkeiten geschlichtet. Wunderbare Kinder, echt jetzt.

Die kleinen Kinder

dieses Bild sagt alles, oder?

(Shirts: ich habe gestickt, Kati hat geschnitten, noch mit dem alten Abnagerollschneider, und das meiste genäht, der Hübsche hat fotografiert. Stoffe: via Kati, what else ;-))

Dieses
und dieses
und dieses
und dieses (hier übrigens mit den Ottokas)
und dieses



Cedric hat sich übrigens noch vor mir am WE eine Beule am Kopf zugezogen: er hat unsere Treppe sportlich genommen und kam spektakulärst ins Wohnzimmer gekugelt. Kopfvoraus.

Mein Lieblingssatz von ihm war" Ceddy heia, Mama heia, Caca (=Caitlin) heia, Papa heia, das da (zeigt auf Little L. ) auch heia" ;-) War auch so (sehr toll übrigens, wenn eine Familie zu Besuch ist, die aus eigener Erfahrung einen Mittagsschlaf zu schätzen weiss. Da kann man dann immer mal wieder lang aufbleiben, weil zumindest einer oder zwei über Mittag mitschlafen dürfen)


Die ganz grossen Kinder Männer:

beschwert haben sie sich nicht ;-) (Gut, der Hübsche schon, über das Fernsehprogramm am Samstag abend, aber damit muss er halt auch mal leben ;-)).

Herr Kawald hat gelernt, dass man bei "Burnout Paradise City" zB an roten Ampeln nicht stehenbleiben muss und dass ihm besoffene Penner in Basel den deutschen Handballer ansehen ;-).


Und sonst so:

Wir haben leckerst gegessen und getrunken und yeah, endlich mal jemanden gefunden, der Salt and Vinegar Chips liebt (und dessen zweite Wahl immer "Sour Cream" wäre), ordentliche Mengen Martini, Bier, Schokolade, und Muffins (Besuch, der in der Mittagsschlafpause einfach mal so mit den Kindern Muffins bäckt.... Hach) vernichtet, wenig geschlafen, auch dank Little L., immer mal wieder Schichtschlafen eingelegt, hach, schön wars, echt! Wirklich.
Ich hoffe, ihr seid gut daheim angekommen.

(Q. hat vorgeschlagen, dass sie bei uns einziehen. "Wir haben doch Platz auf dem Speicher, oder?")

Sonntag, Februar 20, 2011

Bis wieder einer weint

So lange geht bei uns standardmässig das abendliche Toben. Es scheint praktisch unmöglich, den Moment kurz vorher, wo noch alle högscht gut gelaunt sind, abzupassen.
So auch heute: vier Bloggerkinder auf einem Bloggervater..... nur war es weder einer unserer Jungs noch eins der beiden Gastkinder, nein, ich war es, die geheult hat.
Und wenn Sie jetzt hier Bloggerknatsch und -krach vermuten: Fehlanzeige: die offene Schranktür ist mir praktisch ins Gesicht gesprungen, als ich die Reste unseres Schweinebratens (wir haben ihn "Sauron" getauft") in die Küche getragen habe und dabei nochmal kurz zurückgeschaut habe, ob es dem Hübschen unter dem Kinderhaufen auch noch gut geht. Ansonsten: nach wie vor Bloggeridylle, Netzteilkabelsalat, viel Altglas und viel Spass!
Nun denn, ich muss noch schnell ein wenig rollschneidern, bis mir das rechte Auge vollends zuschwillt...

Freitag, August 13, 2010

Re: Gewinnspiel

Meine lieben Gewinnerinnen von hier,
leider gab es ein bisschen Kuddelmuddel beim Bestellen etc. und mir fehlen noch von 6 Damen Angaben.... Könnten Sie bitte mal Ihre Mailbox checken und mir die entsprechende Antwort geben?
(Odette, Heimouse, Dani aus Erlangen und die Dame, deren Nick ich nicht mehr weiss, die den Ponyhof wollte: Ihr seid fertig ;-))

Donnerstag, August 05, 2010

Kirche / Dorf

So, und weil ja im Moment wieder mal die Panik in Sachen Kinderbilder im Internet um sich zu greifen scheint, und ich keine Nerven habe, meine Meinung dazu auszuformulieren, hat das dankenswerterweise Sabine für mich übernommen ;-), auch wenn bei mir nicht "nur" Kinder in Selbergenähtem fotografiert werden.
Also in diesem Sinne: Freuen Sie sich auf Urlaubsfotos. Ganz mit ohne Passwort, dafür manchmal mit selbergenähten Kleidern. Bald, ganz bald. Ein Teaserchen gibt es hier schon mal: ganz mit ohne Kindern oder anderen Leuten.

Final H(e)aven, originally uploaded by Prozac74.

Donnerstag, Juli 08, 2010

So unter uns käuflichen Bloggern

Hat einer von Ihnen das Shirt von hier schon bekommen?

Montag, Mai 17, 2010

Hoch den Pott

Das war ja eine schöne Überraschung bei Frau Mutti: nachdem ich noch am Abend zuvor ins Sinnieren kam, dass das Tässchen sich im Moment wohl in einer Bloggosphäre bewegt, aus der heraus es so schnell nicht in mein "KinderArbeitNähSeifenIch-Blog" kommt, zack, da wünscht mir Sabine auch schon einen schönen Kaffee-Klatsch!

Dankeschön!

So. Und nachdem der Pott ja riesig ist, musste ihm ordentlich was zur Seite gestellt werden. Ich finde, mit einem ganzen Rezept OhCynthia-Chocolate-Chip-Cookies (für mich mit weisser Schokolade und Cranberries, für die Schokojunkies mit weisser, Vollmilch und dunkler Schoki) sieht die Tasse auch nicht mehr ganz so beängstigend aus. Gefüllt wurde sie mit drei Latte Macchiatos aus den schönen farblich passenden Frühjahrsspecialedition-Kapseln. Geleert habe ich sie ganz alleine (bei den Cookies hatte ich Hilfe.)


So. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wohin die Tasse als nächstes reist.

Sonntag, Mai 16, 2010

Wir waren dann mal weg.

Hach. Ein Wochenende mit unseren, wie meine Mutter ("Nein, deine Mail mit den Bildern von vor zwei Monaten konnte ich noch nicht lesen, ich habe noch niemanden gefunden, der mir zeigt, wie man das a mit dem Kringel tippt") so schön sagt: "Internetbekanntschaften" liegt hinter uns.
Ein Wochenende mit wenig Schlaf (danke, Little L.), mit ungewohnt viel Alkohol für mich, mit leckerem Essen (gerne auch in Pastellfarben), mit einer grossen Kinderhorde, in der Little Q. sich sofort wohl gefühlt hat (Grösster Erfolg des Wochenendes:"Mami, der J. hat gesagt, Little Q., du bist so cool. Gell, das ist toll?"), mit echten Unterhaltungen mit Leuten, denen man sonst nur via Blogpost (oder nicht mal das mehr ;-() oder Mail Kontakt hält, mit 3498008mal Little L. vom Wii-Controler abpflücken, mit wenig Sonne, viel Regen, dazu noch Eis, Seerosen (das übrigens die Auflösung hierfür, falls noch jemand interessiert ;-)), Kaffee, Kaffee, Kaffee, einem grossen bestellten und einem kleineren Überraschungspaket (dazu dann ein eigener Post) für mich, mit einem überforderten Navi ("Ohne Fähre ist dieses Ziel nicht erreichbar"), mit drei vor Erschöpfung zu "Das kleine Schwarze" auf dem Heimweg weggenickerten Männern.... Hach. Es war toll. Ganz toll. Schumschei.
(Und noch toller wäre es, wenn es kein lustiger Virus wäre.)


video

Montag, Januar 25, 2010

Hamses gemerkt?

Ich habe wieder eine Blogroll, die sich auch so nennen darf. Endlich. Kuckense ruhig mal durch, da gibt es viel zu lesen und entdecken!(huiuiuiuiui, sind das viele...)

Montag, August 31, 2009

It worked

Meine Lieben, erinnert sich noch die eine oder andere an die Verlosung meines "So wurde ich schwanger"-Päckchens?
Frua Reinkarnationsfladen hat gewonnen und ... tadaaaaaa, das Kistchen tat, was es sollte (Herr und Frau Reinkarnationsfladen offensichtlich auch) . Ich wünsche euch alles Gute und vielleicht, wenn ihr das Kistchen mal ganz sicher nicht mehr braucht, könnt ihr es ja auch verlosen.

Freitag, August 14, 2009

Und dann wieder

bekommt man eine Mail und kriegt daraufhin das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
Alles Gute nach Bayern, Sie wissen schon, wer gemeint ist.

Sonntag, Juni 28, 2009

Ihre Stimme bitte

Vielen Dank für die rege Beteiligung an der Kandidatenaufstellung für die "Super Mum 2009".
Ich habe aus den Kommentaren 20 Bewerberinnen entnommen und in einer Abstimmung (rechts oben) zusammengefasst. Die Bewerbungen selbst lesen Sie bitte in den Kommentaren hier und/oder in den dort verlinkten Beiträgen.
Tja, und dann geht es los: Ihre Stimme zählt. Und denken Sie dran, auch wenn Ihnen diese Wahl wie die Wahl des geringsten Übels erscheint, wählen Sie trotzdem. Nur wenn wir unser Wahlrecht wahrnehmen, können wir den Vormarsch von extremistischen Gruppierungen stoppen (ich habe leider keine Möglichkeit gefunden, bei Blogger eine 5%-Hürde einzubauen ;-))
Als Preis winkt, wie bereits angekündigt, diese wunderschöne dezente Tasse (ja, ich gebe es zu, zum halben Preis zwei zu kaufen und eine zu verschenken, mag auf den ersten Blick nicht ganz logisch erscheinen, aber ich habe ja auch Chemie und nciht BWL studiert).
Also, rein in die Wahlkabine.

Freitag, Juni 26, 2009

Noch schnell mitmachen

Nicht vergessen, bis morgen mittag kann man sich noch als Supermum bewerben. (Es trinkt sich sehr gut aus der Tasse ;-))

Samstag, Juni 20, 2009

Wanted: Super Mum

Um, wie der Hübsche sagt, hier mal die Leserbeteiligung ganz billig in die Höhe zu treiben, habe ich mir einen kleinen Wettbewerb ausgedacht. Gesucht ist die Super Mum der Blogosphäre. Als Preis gibt es diese wunderbare, von Jamie Oliver (fast) handbeschriftete Kaffeetasse (also, eine neue. Ich selber habe mir nämlich, als sie endlich im Coop auf 50% reduziert waren, auch eine geleistet.)
Wenn Sie denken, dass Sie diesen Preis verdient haben, schreiben Sie doch hier in den Kommentaren oder bei Ihnen im Blog eine Begründung, schildern Sie eine Begebenheit oder drücken Sie hemmungslos auf die Tränendrüse. (Bitte zumindest einen Kommentar mit Hinweis auf Ihre Teilnahme hier hinterlassen, damit alle berücksichtigt werden können).
Einsendeschluss ist der 28. Juni, 12:00h mittags. Danach werde ich hier eine Umfrage einstellen und meine Leserschaft entscheiden lassen, wer diesen Preis verdient hat (noch mehr Kommentare).
(Ich gebs zu, ich habe die zweite Tasse nur aus Gier gekauft. Wenn ich im Laden schon an den Wettbewerb gedacht hätte, hätte ich die "Sex Bomb"-Tasse genommen. DAS hätte erst Klicks und Kommentare gegeben. Nun ja. Bleibts hier also beim Windelcontent. Wobei, wenns gut läuft, und die Sexbomb-Tassen noch länger im Regal liegen, könnten wir ja über einen Fotowettbewerb reden)


So, man könnte meinen, diese Idee ist ein bisschen bei Frau Mutti geklaut. Ist sie aber nicht, höchstens ein bisschen von ihr inspiriert. Aber geben Sie zu: die Tasse hier ist bei weitem nicht so schön wie Frau...äh.. Muttis Schätzchen. Dafür darf die Gewinnerin sie auch behalten. Oder aber irgendwann als Wanderpokal weiterschicken.

Dienstag, März 31, 2009

Geschenkeinferno

Meine Damen, Sie sehen mich extrem gerührt. Wirklich.
Heute abend klingelte unsere Nachbarin und überreichte mir zwei Pakete (neueste Angewohneheit unserer Postlerin: Pakete bei den Nachbarn deponieren und nicht Bescheid geben), eines von Ute (danke, ich habe mich sehr über die beiden Bücher gefreut und werde Bericht erstatten, ob die schnellen Rezepte ähnlich lecker sind wie die bisherigen Nigella-Rezepte!) und eines von... ja, wem eigentlich nicht? Neben den Kissenbezügen und dem Huhn aus dem Oma-Eis-Schaufenster fand Little Q. (sorry für das pietätlose Auspacken, aber ich war gerade mit einem motzigen Little L. im Tragetuch am Abendessen machen und Little Q. war ... sehr schnell bei der Sache) Unmengen an liebevoll gepackten Päckchen und als absolutes Highlight ein Riesengemeinschaftsprojekt: ein wunderbares Mobile (Und ich dachte so ganz insgeheim: was soll denn das mit diesen ganzen Geheimprojekten? Ist doch langweilig!)
Also, den allerherzlichsten Dank von der ganzen Familie Brüllen an:
Frau... äh.. Mutti
Oma Eis
Tanja
Ines
Frau Antonmann
Tante Liesbet
Andrea
und Jette.
Hach. Und das mit meinen Hormonen!