Samstag, Januar 06, 2018

Oh, müde!

Heute nur kurz, weil Überschrift.
Früh aufgestanden, weil mit Freunden abgemacht, dass wir noch mal skifahren gehen. Das war dan okayish für die 2-Stundenkarte, länger aber auch nicht wegen beschränkt spannendem Hang und halt nur wenig Schnee. Faszinierend, wieviel steiler und gefährlicher das alles in meiner Erinnerung ist, von damals, als Q und L gerade mit dem Skifahren anfingen.
Danach wieder heim (nachdem ich gestern von den Wassermassen im Oberrhein geschrieben habe heute noch ein Stück weiter bachaufwärts: die Wiese und alle Zubringerbäche laufen über!), alles vorbereiten für Ferienabschlusspizza mit eben den Freunden.
Ausserdem kam L,s bester Freund aus den Skiferien zurück und direkt zu uns zum Übernachten.
Alles sehr super, sehr lustig und sehr schön (wenn ich genug Rotwein getrunken habe, erkläre ich Schnittmuster auf schweizerdeutsch. Ups.)
Sehr mysteriös, dass von null auf nix (also: nicht direkt nach den baulichen Massnahmen, in der Zwischenzeit wurde noch einiges gebacken) der Backofen auf einmal dann heute unmotiviert seinen Dienst quittierte. Ein bisschen gnah, aber ich halte das wie mit dem Kühlschrank, bzw. noch unkomplizierter: am meisten stresst mich der Aufwand, das zu reparieren / ersetzen, aber das ist absehbar und dann ist das auch wieder für einige Jahre gut.
So, jetzt muss ich aber ins Bett, morgen muss hier entweihnachtet werden.
Selbstbeweihräucherung: das war ein toller Pizzaabend. Und ich gewinne Skirennen mit den Kindern (noch),

Kommentare:

Reboka hat gesagt…

Vor Backofentausch mal probieren, ob nicht versehentlich jemand die Uhr dran verstellt hat. Das war bei mir letztens das "problem" ;)
Lieben Gruß

Frau Brüllen hat gesagt…

@reboka: tja, es ist leider gar kein Strom mehr drauf, das ist durch Uhrverstellen (die ja auch Strom braucht) imho nicht zu erreichen

Reboka hat gesagt…

Okay, wenn gar kein Strom mehr fließt ist es wohl was anderes. Bei mir war es so, dass die Uhr "verstellt" war, dadurch der ofen geglaubt hat, es ist ein Timer gestellt und keinen mucks mehr gemacht hat. (ist das gerade verständlich?) Kurz darauf lustigerweise bei bekannten dasselbe Problem. Ofen für tot erklärt, nach meiner Geschichte Uhr neu eingestellt - Ofen geht wieder...darauf muss man halt auch erst mal kommen :)
Lg

Queergedacht.de hat gesagt…

Ist der Backofen 10 Jahre alt? Das ist das magische Alter, in dem Großhaushaltsgeräte oft ihr Leben aushauchen. Wir warten auch schon darauf, dass es bei uns geschieht.
Da fällt mir ein: Hat der Backofen einen eigenen Stromkreis? Mal die Sicherung kontrollieren. Aber das haben Sie sicher als erstes geprüft.