Samstag, Oktober 07, 2017

Ach so!

Wie Sie ja wissen, haben wir ungeplant eine ganze kinderfreie Woche (heute morgen bei 6 Grad sind die Kinder in Wölflimontur mit roten Wangen und ein bisschen Bammel wie immer vor einem Lager abgereist) und da kann man natürlich keine Rücksicht auf Befindlichkeiten wie eine fiese Erkältung meinerseits nehmen (übrigens: dem Apothekenmensch, der uns irgendwann das "sensitiv"-Nasenspray mit der nur halben Konzentration angedreht hat, dem möge der Rotz und der Eiter aus den Ohren quellen, wenn ich abschwellendes Nasenspray möchte, möchte ich weder Meerwasser noch Panthenol noch eine Nasendusche noch Babyspray, ich will atmen können, Und ja, ich weiss, dass man das nicht länger als eine Woche nehmen darf, das tu ich auch nie, und deswegen möchte ich verdammte Axt ein Erwachsenenspray!), sondern muss heute abend ins Kino gehen und zwar logischerweise in "Bladerunner 2049". Und weil es schon eine Zeitlang her ist, dass wir den ursprünglichen Bladerunner gesehen haben, hat der Hübsche nach langem Suchen in München noch eine DVD aufgetrieben und wir haben gestern ge-re-watched.
Ich war ja schon etwas verwundert, als ich hörte, dass "Bladerunner" schon 35 Jahre alt sein soll, und zwar nicht, weil das mich so unglaublich alt macht, sondern weil er mir gar nicht soooo alt vorkam, als ich ihn mit so ca 20 gesehen habe.
Ich war dann auch sehr verwundert, als der Film losging, ich hatte nämlich so eine Endzeit-Disko-Optik in Erinnerung, alles sehr rot und die Sängerin von Garbage oder Juliette Lewis oder beide (oder sind die die gleichen? Ne, die von Garbage heist Shirley irgendwas, oder?) waren auch dabei und wie kann denn das sein, die sind doch nicht jetzt 55 Jahre oder doch? Und Ralph Fiennes, der war auch dabei, dachte ich. Irgendwann dann stellte sich heraus, dass ich in meinem Kopf "Strange Days" mit "Bladerunner" verwechselt hatte (zu meiner Verteidigung muss ich sagen: ich wuchs ohne Fernseher und mit sehr strikten Kinoregeln auf und der Hübsche sah darin dann einen Bildungsauftrag, mir in einem Affenzahn alle Filme, die er total cool fand, nahezubringen und so habe ich in meinem Kopf einen Riesenschwung Filme unter "die habe ich gesehen, während der Hübsche neben mir sass und mich die ganze Zeit von der Seite anschaute und meinte: "Saucool, oder? Pass auf, die nächste Szene ist der Hammer!" und ich mir "hmhhmhmhmh. Ja. Also. Was'n Scheiss" dachte" abgespeichert. Dazu gehören (und jetzt müssen Sie vermutlich sehr stark sein) Star Wars 4-6, Reality Bites, Slackers, Breakfast Club, A-Team, Dirty Dancing, Strange Things, Clerks, Das fünfte Element und viele mehr.
Irgendwann habe ich da in meinem Kopf also Bladrunner hinzugefügt.
Nun ja. Leider, leider ist de Film nicht gut gealtert. Zumindest nicht, wenn man ihn vorher noch nie gesehen hat und eben gar nix damit verbindet. Da ist er dann nur noch ein 80er-Sciencefiction-Schinken mit Replikanten, die sich komisch schminken und Puppen spielen. Oder auch nicht. Und wie immer in so Endzeitfilmen ist es dunkel, dreckig und es regnet. Und eine richtige Auflösung oder einen richtigen Clou gab es auch nicht, zumindest habe ich keinen mitbekommen, weil ich ja parallel immer noch mit drei Kundenservicen chatten musste.*
Nun ja. Ich hoffe mal, dass die 2049-Version auch unabhängig vom Original funktioniert. Und eine tolle Neuigkeit (naja) habe ich dann gestern noch im Gespräch mit dem Hübschen erfahren: Harrison Ford ist ja gar nicht in echt tot, sondern nur in Star Wars. Das ist ja wirklich mal schön.




* ich weiss jetzt, das iParcel by UPS eine ganz linke Tour ist, da wird einem vorgegaukelt, das Paket würde von UPS bewegt, in Wirklichkeit aber wird es nur von UPS abgeholt und dann an irgendeinen lokalen Paketdienst verscherbelt übergeben. Als Kunde erfährt man davon nichts, die Trackingnummer wird intern auch geändert, die neue erfährt man nicht, beim lokalen Paketdienst kann man so nichts tracken und UPS weigert sich, Verantwortung zu übernehmen. Der locale Paketdienst übrigens auch, wenn man keinen PIN oder SMS-Code hat, der auf der nicht vorhandenen Karte stehen sollte. Der Versenderkundendienst antwortet erst mal mit Textbausteinen und empfiehlt, bei der Post nachzufragen (die weder mit UPS noch mit DPD was zu tun hat, und mit DHL ware so ein Krampf eh nicht passiert) und schickt dann direkt eine Ersatzlieferung los. Magischerweise stand übrigens heute mittag das Paket dann doch einfach vor der Tür, ich habe dem Versender Bescheid gesagt und wenn er mir jetzt doch ein zweites schickt, dann ist mir das auch wurscht.

Kommentare:

Sunni Schmidt hat gesagt…

Das Meerwasser-Pups-Nasenspray ist so etwa wie Granderwasser...Haben Sie trotzdem einen guten Kinoabend!Schnelle Enterkältung!Sunni

Needle little Balance hat gesagt…

Oooch Reality Bites war doch ganz herzig. Damals. Also 1994 ca. Ansonsten musste ich sehr schmunzeln ob der treffenden Filmbeschreibungen.