Montag, Februar 06, 2017

Oder Knollenblätterpilz

Hier sei für immer und ewig festgehalten, dass ich NIE WIEDER IN MEINEM GANZEN LEBEN etwas mit Topinambur machen werde. Ich erspare Ihnen die unappetitlichen Details, aber der Hübsche dachte gestern abend ernsthaft, ich hätte ihn (und mich) vergiften wollen, die Kinder fühlen sich bestärkt in ihrer Gemüseskepsis, ich habe die ganze Nacht vor Bauchkrämpfen nicht geschlafen und heute morgen war mir dann so zittrig, dass ich mich am liebsten auf dem Badezimmerboden zusammengerollt und in Embryoposition auf mein Ende gewartet hätte. Habe ich natürlich nicht, sondern mit zittrigen Händen Kaffee gemacht und Müsli in eine Schale geleert und gegen die heute morgen von meinen Eingeweiden bevorzugte Essenswanderrichtung runter gewürgt. Oida, das ist kein Gratin wert!
Der kein Schlaf in der Nacht war aber nicht soooo schlimm, weil die Filmwahl gestern für Little L. doch ... zu viel war. Wer hätte das gedacht, dass Einschlafen schwierig wird, wenn man immer an das Mädchen denken muss, das beim Einschlafen durch einen geheimen Tunnel in eine Horrorwelt rutscht, in der einem Knöpfe an die Augen genäht werden und die Seele ausgesaugt wird. (in bunt und auch lustig, sei zu meiner Verteidigung gesagt). Vielleicht wäre Keanu Reeves als Auserwählter da doch die bessere Wahl gewesen.
Nun denn, heute haben wir uns alle wieder beruhigt, auch mein Magen grösstenteils, fangen wir morgen nochmal neu an.

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Tja, nicht jeder Darm hat genügend Mikroorganismen, um mit Inulin fertig zu werden. Ganz langsam an diesen Ballaststoff gewöhnen

Frau Brüllen hat gesagt…

ha, ganz langsam werde ich mich rückwärts entfernen, wenn ich nochmal irgendwo topibambur sehe 😜

kaltmamsell hat gesagt…

Topinambur ist Teufelszeug. Mehr als Dekochips auf feinem Restaurantessen kommt nicht mehr in mich rein.

dunski hat gesagt…

Ging mir genau gleich, nachdem mir eine Freundin einen Riesensack T. aus ihrem Garten schenkte. Nie..nie wieder..und mein Kleiner gindet den Knopffilm auch sehr verzichtbar. 😉

Luluxand hat gesagt…

Ich glaube, ich habe noch nie Topinambur gegessen. Und ich glaube auch, dabei bleibt es.

Ex hat gesagt…

Hätten Sie mich mal gefragt. Hätte ich ihnen diese fiese Erfahrung ersparen können.
Aber hey ... jetzt wissen Sie es. Weil, hätten Sie es mir geglaubt? In DEM Ausmaße? ;)

Frau Brüllen hat gesagt…

@Ex: das traurige ist, ich habe diese Erfahrung in der Vergangenheit mehrfahc gemacht, aber verdrängt...

ichbindiegute hat gesagt…

Danke dafür! Topinambur hat mich heute morgen im Supermarkt angelacht aber ich hatte noch kein Rezept im Kopf, daher landete es nicht im Einkaufswagen. Wow. Wirklich. Danke! :-)

Maufeline hat gesagt…

Mein Vater ist ein großer Fan davon, und er liebt es, überall Topinambur mitzukochen. Er hat mal ne Suppe gemacht, die hinterher bei uns "Pupssuppe" hieß... die Kinder fanden es großartig, ich eher...nicht so ;-p
Aber "Opa hat wohl wieder Pupssuppe gekocht" ist bei uns jetzt ein geflügeltes Wort...

frau siebensachen hat gesagt…

ich gehör auch in die runde. ich hab den topi echt gern gemocht, aber nie wieder gegessen, seit mir der zusammenhang klar wurde. inulin ist also schuld, aha.