Freitag, Juni 19, 2009

Schweinisches in Bildern

Nachdem Sie ja alle so brav Tipps gegeben haben, dürfen Sie nun auch live und in Farbe an dem Kochevent teilhaben. Dauert ja lang genug.

Heute abgeholt: insgesamt doch 3 kg Krustenbraten. Eingerieben mit einer Mischung aus geriebenem Ingwer, 6 Knoblauchzehen, 1EL Olivenöl, 2EL Reisessig und 3 zerbröckelten getrockneten Chilischoten (die eine Hälfte auf der Fleischseite, die andere wartet darauf, in die Schwarte eingerieben zu werden). Die Schwarte hat mir der Metzger meines Vertrauens mit einem Teppichmesser eingeschnitten und ich lege sie gerade in Wasser ein. (Supertrick, damit die Kruste dann ganz fluffig wird. Bei einem normalen Rezept. Mal sehen, was hier rauskommt)

(Wir machen jetzt Frau Schokoperles Erdbeerkuchen, Cynthias Apfelkuchen und gehen einkaufen und zur Logopädin. Bis dahin hat das Exschwein hier Ruhe.)

***

So, alle Kuchen sind soweit vorbereitet (Gebacken wird natürlich erst morgen. Ich habe eben erst geschnallt, dass nicht nur das Schwein 24h in den Ofen muss, sondern auch der Ofen dann 24h voller Schwein ist. Müssen die Kuchen halt in den Aushilfsbackofen.)

Schwarte ist auch eingerieben, Marinade für später steht



Anweisungen für den bald heimkehrenden Ehemann stehen (ob er das hinkriegt?)


Und das Fleischthermometer für eine lückenlose Überwachung liegt bereit (Frau in der ungeputzten Ofentür: fertig zum Logopädietermin: weisses Tanktop von H&M, Jeans von Esprit, Kette "selbergenäht" von Little Q.)




***

zurück von der Logopädie: der Ofen ist vorgeheizt, der Hübsche hat rausgefunden, dass man mit dem Supathermometer wohl eher, wie der Betriebschemiker sagen würde, "auf Innentemperatursteuerung stellen kann", also lassen wir das. Trotzdem: Stunde 0 (schlechtere Fotoqualität, weil Akku leer, deswegen Handybild. Und nein, wir werden morgen nicht um 16:36h essen, aber laut Nigella kann man problemlos noch das eine oder andere Stündchen draufpacken und wir müssen jetzt ja zum Grillfest. Ja, ich weiss auch, dass es regnet. Aber es hilft nix).


***

Zwischenstand 22:15h, nach so ca. 5.5 h Braten: mhmm. Ich bin gespannt, wie wenig das noch wird. Wären 9.5 kg doch besser gewesen? Und wird das oben nicht total trocken? Ich habe alibimässig mal was von der sehr lecker durftenden braunen Sosse drübergeschöpft.


***

Update 7.29h, nach 15 Stunden Garzeit. Weniger ist es nicht mehr geworden. Ich finde, oben ist es etwas trocken. Vielleicht auch knusprig. Und vielleicht wird es ja durch das Wenden und wieder Aufknuspern ganz am Schluss wieder weich. Mal sehen. (ich habe auch heute Nacht um 4:39h geschaut und überhaupt ganz schlecht geschlafen. V.a. bin ich immer hungrig aufgewacht, weil das ganze Haus nach leckerem Essen riecht.) Achja. nach dem Tipp mit den Fahrenheits aus dem vorletzten Kommentar hier habe ich gestern abend noch auf 105°C zurückgestellt.


***

17:30h nach insgesamt schon 25 Stunden im Ofen (zwischendurch musste der Braten in den kleinen Backofen umziehen, weil ich den grossen für das Kartoffelgratin brauche) ist das Fleisch... naja, wenig. Und hart auf der unkrustigen Seite.


Die Kruste to be ist ja nun lange genug in Schmurgelflüssigkeit und Unmengen rausgebratenem Fett geschwommen und dementsprechend schlabberig. Nun ja. Jetzt wird also noch eine Dreiviertelstunde bei höckschter Temperatur aufgeknuspert.

Der Kuchen wäre übrigens doch zerlaufen, wenn wir ihn aus dem Tortenring gelassen hätten (im Gefrierschrank war absolut nicht genug Platz). Deswegen gab es ihn mit der Schöpfkelle. Hat trotzdem geschmeckt.

Kommentare:

das Miest hat gesagt…

Also schon allein beim Lesen der Marinaden-Zutaten überkommt mich der spontane Drang, in die Schweiz zu fahren.

23 Stunden, müsste doch reichen... ;)

Das wird garantiert lecker.

Das kleine Brüllen hat gesagt…

(das Fleisch sollte auch reichen. und die 24h haben ja noch nicht angefangen)

My hat gesagt…

ui... das schrumpft.
Ich habe Weihnachten eine Pute (8 KG) nach der NT Methode gegart und sie war toll. Und die Zubereitung so herrlich entspannt.

Mal schauen was aus dem Schwein wird.

LG
my

Lukes Mom hat gesagt…

Der Kuchen (gleiches Rezept) ist bei uns letzte Woche auch komplett zerlaufen, es ähnelte eher Erdbeerquark...