Donnerstag, Juni 18, 2009

Mittagsschlaf

Bei 30°C. Trotzdem muss das Gesicht immer in den Lieblingshasen gedrückt werden (Gottseidank haben wir ihn im Nähzimmer wieder gefunden...)
Ich finde diese "Spieler" (oder gibts einen Fachausdruck für diese Bodies mit Beinen?) supersüss. Little Q. war damals im Sommer schon zu gross dafür.) Diesen haben wir von den Nachbarn nebenan gestern geschenkt bekommen. Sie hatten das Päckchen schon länger rumliegen und wir haben uns immer verpasst. Knapp passts noch.

Besuch vom Opa incl. Frau ist schon wieder vorbei. Es war erstaunlich entspannt (extrem entspannt sogar), wir haben viel geredet, aber immer im Rahmen (ich habe die seltsamen Themen auch bewusst ausgespart), gelacht, vorgelesen, gespielt, gekocht, richtig schön.
Ich hoffe, dass das Grossfamilienwochenende ebenso entspannt wird. (Mein Vater hat mich bestärkt darin, das mir sehr seltsame Rezept für den Schweinebraten, den ich schon immer mal ausprobieren wollte, der sich aber nur für viele Leute lohnt, am Samstag ruhig mal zu probieren.)

Kommentare:

GEM hat gesagt…

Spieler ist sogar der korrekte Fachausdruck für Strampler mit kurzem Bein! ;-)

signorina hat gesagt…

Was für ein allerliebstes Foto von einem wahnsinnig-süssen Baby! Da werd ich gleich ganz sehnsüchtig und wünsch mir auch so eines. Schön, dass der Besuch vom Opa so entspannt war! Und ja, ich würde die Gelegenheit auch nutzen und dieses Rezept für Schweinebraten machen!

das Miest hat gesagt…

Der Fratz ist dermaßen süß...

(und von dem Hasen würde ich so schnell wie möglich einen zweiten kaufen. Zur zukünftigen Dramenvermeidung)

Anonym hat gesagt…

Oh, ein seltsames Rezept für Schweinebraten? Ist es eventuell der "Braten_ohne_alles_nur_mit_wasser"? In dem Fall kann ich nur zuraten - der ist wirklich klasse. Gutes Gelingen!

Das kleine Brüllen hat gesagt…

@miest: ja, das sollten wir wohl (wir haben ja ein "Nuschi" in doppelter Ausführung besorgt, aber es MUSS der Hase von der Patentante sein)
@anonym: nein, es kommt schon noch einiges ausser Wasser dazu. Es ist eher..., ach, ich schreib einen eigenen Post dazu.

Carolina hat gesagt…

Liebes Kleines Brüllen,
angefagen hat alles damit, dass ich beschloss meinen Kollegen, der meinte, mit seinem an ein Nebelhorn erinnerndes Stimmchen das ganze Büro beschallen zu müssen, per Mail in seine Schranken zu weisen. Um nicht als totale Bürozicke rüberzukommen, wollte ich die Mail mit einem kleinen Bildchen aufpeppen-und suchte daher auf "google" nach "brüllen"...tja, und so kams, dass eine, die nicht mal wusste, dass ein Blog kein Block ist, auf Ihrer/Deiner Seite landete und seitdem jede Mittagspause mit einem Monat der Familie Brüllen verbracht hat. Und heute bin ich beim aktuellsten Eintrag angekommen. Daher wollte ich mich einfach mal bedanken, es hat sehr viel Spaß gemacht, an euren Erlebnissen der letzten Jahre teilhaben zu dürfen. Besonders gut gefallen mit die Einträge auf Baslerdüütsch, denn ich habe eine Coisune in Basel und Ausdrücke wie Räppli, Konfi, Schoggi, Ovi, Weckli und, räusper, natürlich auch das unvermeidliche Gaggi, lassen die Kindheit schnell wieder lebendig werden :-)
Viele Grüße aus Bayern und weiterhin alles Gute für euch
...und weiter so :-)
Carolina

Das kleine Brüllen hat gesagt…

@carolina: Oh. Danke schön. Hach. Das freut mich. (Was hat der Kollege gesagt?)

Carolina hat gesagt…

Gerne geschehen, kam von Herzen.
Ach, der ist nicht nur laut, sondern auch dickfellig und mein Mailchen prallte an ihm ab ;-)
Viele Grüße in die Schweiz. Gibts eigentlich das Bachgrabenbad noch? Carolina

Das kleine Brüllen hat gesagt…

ja, da haben wir zu unseren Baslerzeiten gewohnt....(also nicht drin, aber nah dran)

Fr.SchokoPerle hat gesagt…

Ui, gestern schon dachte ich, wie er sich schon verändert hat.

ihreweltentdecker hat gesagt…

Little L. liebt den gleichen Hasen wir Tim. Hessi heißt er hier.