Donnerstag, Juni 25, 2009

Life is a book

Wenn es mir echt mies geht (aktuell: Gliederschmerzen, steifer Hals, fieser Husten und Probleme beim Atmen, ja der Arzttermin wird gleich ausgemacht), dann kommen die Supermum-Gene zum Vorschein.


So wurde heute das "Conni backt Pizza"-Buch detailgetreu nachgespielt (bis auf die Fertigteigmischung und das Ketchup auf der Pizza). Little Q. hat während des Schneidens (mit scharfem Messer) eine halbe Paprika und die Hälfte der Cocktailtomaten verdrückt.



Hier die "Kopfpizza" vor Käse und Backen



und fertig



Man beachte die stilechte Verkleidung inc. "Tuch, damit mir keine Pizzasachen in die Haare kommen"






Nachmittags wird dann mit Moosgummi der erste Testlauf zum Piratenhutbasteln für die Geburtstagsparty gestartet.



(Was hier wie Selbstbeweihräucherung klingt, ist reine Überlebensstrategie. Wenn ich darauf zählen würde, dass Little Q. sich selber beschäftigt und ich im Bett liegen kann, würden wir uns nur gegenseitig zerfleischen.)

Kommentare:

Carolina hat gesagt…

Gute Besserung...und Pizza mit Lachgesicht macht sicher ganz schnell gesund! Viele Grüße, Carolina

Irene hat gesagt…

Erstens: gute Besserung!
zweitens: womit soll er denn sonst schneiden, wenn nicht mit einem scharfen Messer?
drittens: cooler Pizzaiolo :-)

Kruemel hat gesagt…

Gute Besserung! Und so viel Ruhe wie nur irgendwie geht..

Und beim Anblick der Pizza bekomme ich Hunger!

Kati hat gesagt…

Habt ihr vorgestern auch Kartoffelbrei mit Spinat gegessen? ;-)