Sonntag, Juni 14, 2009

Hörrlisch!

Little Q. ist bei den Nachbarn zu Besuch. Seit einer halben Stunde wird im Aushilfspool geplanscht. Die Nachbarskinder haben schon lange das Wasser verlassen. Ich höre hier extrem amüsiert einem nichtendenwollenden Dialog zu:

"Little Q., willst du auch raus?"
"Nein, ich bin ein Hai."
"Ist dir nicht kalt?"
"Nein."
"Bist sicher?"
"Ja, ich bin ein Hai"
...
"Jetzt ist dir aber kalt, oder?"
"nein, im See wars viel kälter."
"Wenn du so lang drin bleibst, dann wirst du aber krank."
"Nein, ich bin ein Hai."
...
"Soll ich dir raushelfen? Dir ist doch bestimmt kalt?"
"Nein, ich bin ein Hai!"

to be continued

Kommentare:

Kruemel hat gesagt…

Wieso bin ich mir sicher, dass der Knirps den Dialog gewonnen hat *grins*

Frau Mam hat gesagt…

Hi, hi, das kenn ich irgendwoher. Unsere Maus ist auch nicht mehr aus dem Wasser rauszukriegen.

jenny hat gesagt…

Ich höre mich da reden. So als Mutter. Und zwar, wenn ich die Nachbarskinder höflichst dazu bekommen möchte, nachhause zu gehen, weil mein eigenes Kind schon schläft. Insgeheim hoffe ich manchmal auch, daß die Eltern des betroffenen Kindes das hören und das Kind dann E N D L I C H aus meinem Garten holen :)

Das kleine Brüllen hat gesagt…

@jenny: ganz anderer Ansatz ;-). in dem fall wars aber nicht so, da ich davor und danach mehrfach vergeblich versucht habe, mein kind wieder zu bekommen
(gäste werden bei uns einfach heimgeschickt, wenn die zeit um ist)