Mittwoch, Juni 17, 2009

Für den Fall



dass sich jemand fragt, wem er das schöne wetter zu verdanken hat.


Wunderschön melodisch. und laut. v.a. letzteres.


Kameraführung wackelig, weil ich so lachen musste.

Kommentare:

Martina hat gesagt…

Hammer!! :-))
Bittest Du ihn, es am Freitag nochmal für uns zu singen (wir brauchen unbedingt gutes Wetter) *g*

Liebe Grüße
Martina

Bianka hat gesagt…

Sehr sehr schön - auch wenn ich kaum ein Wort verstanden habe. Ich liiiebe diesen Schweizer-Deutsch-Bayrisch-Deutsch-Mischmasch...

LG
Bianka

dunski hat gesagt…

also das war ja schon richtig "baseldyytsch"! Und danke.. die Gärtner haben so richtig geschwitzt beim Pflanzen in unsrem Garten. aber wir geniessen das Wetter.. Der Gärtner meint ja, am Freitag ist es dann wieder nass.

Karo hat gesagt…

Schön.... wenn ich auch kaum ein Wort eures Sohnes verstanden hab ;)

Anonym hat gesagt…

Ich versteh kein Wort von dem was er singt....müsste aber eigentlich aufgrund seines alters...

Das kleine Brüllen hat gesagt…

@anonym: und was soll mir das sagen? Dass du kein Schweizerdeutsch verstehst oder dass die Tonqualität nicht besonders war?
@all: der Text geht
"Oh, du goldigs Sünneli,
due doch no e bitz schiine.
Bitte, blieb dä ganz Dag do,
dass mir chönne uusego, oh, du goldigs Sünneli,
due doch no e bitz schiine"
Und das wiederholen, bis einem die Ohren bluten (oder die Sonne scheint).
Auf Hochdeutsch wäre das dann:
"Oh, du goldige Sonne,
schein doch noch ein bisschen.
Bitte bleib den ganzen Tag da,
damit wir rausgehen können."
(Es ist ja so: in Little Q.s Krippe wird irrsinnig viel gesungen. Manche Lieder kenne ich auch, wenigstens auf Hochdeutsch, aber die meisten sind einfach schweizer Kinderlieder und da bin ich auf Little Q.s Gedächtnis angewiesen.)

canzonett hat gesagt…

Und die Melodie hinter diesem Fünffach-Fortissimo ist sowas ähnliches wie "Alle Vögel sind schon da?"

Kari hat gesagt…

ah jetzt ja :)
sehr schön! ;)