Samstag, Februar 07, 2009

Man soll den Tag nicht vor dem Abend verdammen

Der Start in den heutigen Tag war mehr als bescheiden: der Hübsche von den Antibiotikanebenwirkungen flachgelegt, der ärztliche Notdienst unorganisiert, die Magenentleerungsfrequenz bei mir ähnlich hoch wie die Babbelfrequenz bei Little Q., Sauwetter, alles in allem kein guter Start.
Ein aggressives Gute-Laune-Programm ohne Rücksicht auf Verluste, Schonkost deluxe für den Hübschen und Mittagsschlaf für alle sorgten dann für einenr echt gemütlichen Nachmittag (wobei: die halbe Stunde Wehen oder fieseste Bauchkrämpfe vor den Einschlafen hätte ich nicht gebraucht):

  • der Garten ist hechtfrei (Bilder kommen noch)
  • wir haben jede Petterson- und Findus-Geschichte der letzten Wochen nachgespielt (unser Sofa ist der Tischlerschuppen, Little Q. Findus, ich der alte Petterson, der Hübsche darf als supporting act die Rollen von Mucklas, Füchsen, Gustavsson, der alten Anderson etc. übernehmen; Kuscheldecken dienen als Gardinen oder Zelte, die Garderobe ist das Dorf, eine Armee Kuscheltiere fungiert als Hühner)
  • der Hübsche hat im Schlafzimmer ein Fotostudio aufgebaut und entwickelt gerade die wunderschönen Babybauchbilder, die wir gemacht haben
  • im Ofen schmort eine leckere Lasagne und
  • mein erster richtiger Mädchenpulli ist fertig (für die Au-el-Schwester, die Anfang März Geburtstag hat; bis zum Patenmädchengeburtstag ist es noch zu lang hin, da musste ich vorher schon üben. Auch hier: Fotos to come)
Geht doch.

Kommentare:

kruemelwerkstatt hat gesagt…

Oh auf das Strickwerk bin ich ja gespannt! Das/die Bauchfotos wunderschön, und die selbstgebaute Waffe toll. Da werden bestimmt noch ein paar folgen. Übrigens wenn es dann professioneller werden muss (wie bei meinen kleinsten wilden Kerl) bietet ein bekannter Kinderversand einen super Kinderbogen an. Bei uns werden dann im Garten Wettkämpfe ausgetragen.

Ute + 6 wilde Kerle

dasmiest hat gesagt…

Klingt doch schon ganz gut.

Sagen Sie mal, fehlt Ihnen eigentlich noch ein Findus? Weil, wir haben hier auch einige, die Phase ist aber so ziemlich vorbei. Und in so gute Hände, da täte ich sie glatt abgeben.

Gute Besserung an den Hübschen,
viele Grüße
vom Miest